Mindestens zweimal im Jahr werden von jeweils zwei Netzwerkpartnern gemeinsam zweistündige abendliche Bildungsveranstaltungen durchgeführt. Der Inhalt dieser Bildungsveranstaltungen orientiert sich an den Bedürfnissen der Freiwilligen. So wurden bisher zum Beispiel Veranstaltungen zu Themen wie „Umgang und Kommunikation mit Demenzerkrankten“,„Umgang mit Mobilitätshilfen bei der Begleitung Pflegebedürftiger“ oder „Umgang mit der eigenen Trauer“ angeboten. Eventuelle Kosten für eine Bildungsveranstaltung, Referentenhonorare u.ä., werden jeweils von den beiden veranstaltenden Häusern gemeinsam getragen. Insgesamt sind bisher acht Bildungsveranstaltungen erfolgreich durchgeführt worden.

Anerkennungsveranstaltung

Alle zwei Jahre organisiert das „Netzwerk Freiwilligenarbeit in Altenpflegeheimen Göttingen“eine Anerkennungsveranstaltung für die im Netzwerk tätigen Freiwilligen. Diese Anerkennungsveranstaltung ist zum ersten Mal am 28.10.2008 im Rahmen einer Vorstellung des Northeimer Puppentheaters „Theater der Nacht“ durchgeführt worden. Ein gemeinsames Büffet im Anschluss an die Vorstellung ermöglichte ein gemeinsames Kennenlernen und den Austausch zwischen den zahlreich anwesenden Freiwilligen. Die 2. Anerkennungsveranstaltung fand am 25.10.2010 mit dem Theaterstück „Der Wunschpunsch“ statt. In diesem Rahmen dankte auch die Sozialdezernentin der Stadt Göttingen den Freiwilligen für Ihr Engagement.In Zusammenarbeit mit dem Deutschen Theater Göttingen wurden die Freiwilligen des NFAG am 26.02.2013 zur 3. Anerkennungsveranstaltung eingeladen. Ein Ensemble des DT führte, im Rahmen des gleichzeitig stattfindenden Gala-Diners, Szenen aus dem Stück “Arsen und Spitzenhäubchen” auf.

Bildungsveranstaltungen für Ehrenamtliche, Familienangehörige und Interessierte

  • 22. April 2015: Irrungen und Verwirrungen
    Ort: Feierabendhaus
  • 14. April 2014: Zeit für Demenz
    Ort: Zentrum für ältere Menschen Göttingen 
  • 30. Mai 2013: Stürze lassen sich nicht verhindern, Risikofaktoren schon!
    Ort: Luisenhof Göttingen
  • 13. Juni 2012: Workshop Tag für Freiwillige
    Ort: Matthias-Claudius-Stift
  • 17. Oktober 2012: Häufige Krankheitsbilder im Alter – praktischer Umgang mit körperlichen Einschränkungen
    Ort: Stift am Klausberg
  • 07. April 2011: Zeit für Demenz – Interaktiver Vortrag mit den Schwerpunkten: Erscheinungsbild und Symptome der Demenz, Bedürfnisse von Dementen, Gutes Verhalten im Umgang mit Demenzkranken.
    Ort: Senioren Park carpe diem
  • 28. September 2010: Umgang mit der eigenen Trauer 
    Ort: PHÖNIX- Haus Am Steinsgraben
  • 10. Juni 2010: Demente Menschen verstehen – Erlernen Sie die Kommunikation mit Demenzkranken an praktischen Beispielen 
    Ort: Seniorenzentrum Göttingen
  • 5. November 2009: Validation – Eine Methode mit desorientierten sehr alten Menschen zu kommunizieren 
    Ort: Stift Am Klausberg
  • 10. Juni 2009: Ein Einstieg in die Beschäftigung mittels Themenkästen – Thema: 10 Minuten-Aktivierung 
    Ort: Seniorenzentrum Göttingen
  • 18. Juni 2008: Wie können wir uns gegenseitig verständlich machen? – Kommunikation mit Dementen 
    Ort: Altenpflegeheim Alt-Bethlehem
  • 21. März 2007: Wie werde ich besser verstanden? Wie verstehe ich richtig? Kommunikationsmöglichkeiten in schwierigen Gesprächen in der Altenhilfe 
    Ort: Pro Seniore Residenz Friedländer Weg